Wie Eins zum Anderen kam

Nachzutragen ist noch, wie ich überhaupt zu meinem Freiwilligendienst kam.

Ich wusste schon immer, dass ich nach meinem Abitur nicht direkt studieren möchte, denn mit 17 Jahren und meinem Wissens- und Abenteuerdrang wäre ich mit einem direkten Übergang von der Schule ins Studium und dann ins Berufsleben nicht glücklich geworden. Mein Traum war es schon lange für ein Jahr nach Afrika zu gehen und die Welt zu retten…Ja, das dachte ich in meiner Naivität wirklich. Doch der Zahn wurde mir recht früh gezogen. Kaum eingeschult kam dann das Abi-Jahr und es wurde Zeit sich zu informieren und aktiv zu werden. Aus ziellosem Stöbern im Internet und in Broschüren wurde eine hitzige Suche und schon November 2018 konnte ich mein Auslads-FSJ kaum mehr erwarten.

Nach und nach kristallisierte sich immer mehr das DRK Mecklenburg Vorpommern heraus. Im Dezember 2018 waren dann alle Unterlagen abgeschickt und im Januar 2019 saß ich gemeinsam mit 3 weiteren Mädels beim Bewerbertag in Schwerin. Ich bin nach Schwerin gefahren und wusste lediglich das ich unbedingt ein Freiwilliges Soziales Jahr im Ausland machen will und das ich gerne eine Einsatzstelle in irgendeinem Krankenhaus hätte und natürlich hatte ich afrikanische Länder im Hinterkopf. Je länger ich mich mit Marco, Katharina, den anderen drei und Britta unterhielt, kristallisierte sich heraus das die perfekte Einsatzstelle für mich, sich in einem Land befindet, dass ich zuvor überhaupt nicht auf dem Schirm hatte.

Und da war er, mein Arbeitsvertrag für meine Einsatzstelle in Tel Aviv. Naja, ganz so schnell ging es dann auch nicht. Ich sag euch es ist ein Haufen Bürokratie und Planung und so häufig wie in diesen Monaten musste ich und werde ich denke ich nie wieder unterschreiben. Aber es loht sich und ich bereu keine Sekunde die ich in die Vorbereitungen für Israel gesteckt habe.

Please follow and like us:

Author

paula@ohmle.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vorbereitungsseminar

September 1, 2019

error

Enjoy this blog? Please spread the word :)

RSS
Follow by Email