Die ersten Tage im Krankenhaus

Wir-die internationalen Freiwilligen im Ichilov in Tel Aviv

Wow wow wow! Anders kann man es nicht beschreiben….das Krankenhaus und alle für uns Verantwortlichen haben sich mehr als nur viel Mühe gegeben.

Wir wurden nicht nur mit einem Sektempfang begrüßt und mit einer Tour durch old Yaffa ( mit ganz viel israelischem Essen(;) mit Tel Aviv bekannt gemacht, nein wir haben zusätzlich noch einen zweiwöchigen intensiv Spachkurs bekommen, den ich wegen meiner späteren Anreise leider verpasst habe. Daran schloss sich ein einwöchtiges Nursing Training an und wir sind super auf unsere Arbeit im Krankenhaus vorbereit.

Tasting-rosh Hashanah Honig Kuchen und Falafel und Hummus und und und…

Das Nursing Training war super lehrreich aber zugleich mit sehr viel Spaß verbunden.

Hygiene Vorschriften
Pflege eines Patienten
Und natürlich viel theoretisches Wissen

Wir haben in dieser Woche so einiges gelernt : Wir können jetzt Vitalzeichen messen (Blutdruck, Temperatur, Puls), den Blutzuckerspiegel messen, ein EKG am Patienten durchführen, den Patienten bei seinem täglichen Leben unterstützen, wir wissen über Sicherheit ( Handschuhe, Desinfektion, Feuer, Patiententransport und Patienten Schutz) bescheid und haben eine grobe Orientierung über Abläufe im Krankenhaus bekommen!

Das Krankenhaus und alle Angestellten haben sich wirklich unglaublich viel Mühe gegeben und uns einen wunderschönen Empfang bereitet und den Einstieg so leicht wie möglich gemacht .

Nächsten Mittwoch, nach Rosh Hashanah geht es dann los mit der Arbeit…wir freuen uns alle!

Als Ausgleich zum Lernen haben wir eine super coole Tour mit allen Head Nurses durch old Jaffa gemacht.

Besuch einen Up-Cycling Museums in Tel-Aviv Jaffa

Old Jaffa-das Herz Tel Aviv

Also Mittwoch geht es dann los mit der 40 Stunden Woche-Sonntag bis Donnerstag 7-15 Uhr! Ich freue mich!

Please follow and like us:

Author

paula@ohmle.de

Comments

Wolfgang Doster
September 29, 2019 at 9:06 am

Wir sind schon auf deinen ersten richtigen Einsatz im Krankenhaus gespannt. Bis dahin noch viel Spaß auf deiner Tour.
Opa Wolfgang aus Dornstadt



Barbara
September 30, 2019 at 11:51 am

Hallo Schnuffi!!
Ich wünsche DIr am Mittwoch einen tollen Start ins Arbeitsleben. Das wird bestimmt spannend! In 11 Wochen kannst Du uns dann alles zeigen!!! Das wird super!



Andrea D.
Oktober 1, 2019 at 2:06 pm

Liebe Paula,
ich wünsche dir einen guten Start in der Klinik morgen!
Andrea



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error

Enjoy this blog? Please spread the word :)

RSS
Follow by Email