Hiking im Mount Arbel Nationalpark

Es war mal wieder Wochenende und da es hier nun auch mal anfängt etwas zu wintern….(ich bin so an die warmen Temperaturen gewöhnt, dass mich 25 Grad zum Frieren bringen) haben wir beschlossen das schöne Wetter nochmal in der Natur zu genießen.

So haben Manu (Jerusalem), Kathi (Haifa), Isa und ich (Tel Aviv) uns Freitag Morgen alle im Kibbuz Lavi getroffen um von dort aus den Jesus Trail nach Capernaum zu laufen.

Mit Sack und Pack beladen ging es Berge rauf und runter, durch Dörfer mit Orangenbäumen, vorbei an Bananenplantagen, durch das Gestrüpp am Ufer des See Genezareth entlang.

Angekommen am Nationalpark haben wir unser Zelt aufschlagen und zu Abend gegessen, damit wir dann am nächsten Morgen gemeinsam mit den warmen Sonnenstrahlen und dem Morgentau erwachen konnten.

Wir hatte super viel Spaß und interessante, und vorallem unterhaltsame Gespräche, wurden mit Shabbatbrot und Früchten beschenkt und mit Shabbat Shalom rufen begrüßt.

Angekommen in Capernaum, nachdem wir den Tag über den Nationalpark durchquert hatten, hatten wir noch das Glück einen atemberaubenden Sonnenuntergang über der spiegelglatten Wasseroberfläche der Sees zu beobachten.

Also Leute Shabbat Shalom und bis bald!

Please follow and like us:

Author

paula@ohmle.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Vollkommen Angekommen

November 11, 2019

error

Enjoy this blog? Please spread the word :)

RSS
Follow by Email